Raus gehtÔÇÖs! 8 winterliche Ausflugstipps mit Mobility

Hinfahren, aussteigen, geniessen: Wir zeigen dir, wo du mit Mobility Energie tanken und frische Luft schnuppern kannst.

20.01.2021

  • Mobility

Seebodenalp: Eine Aussicht, die dich umhaut

Das Hochplateau an der Nordwestflanke der ber├╝hmten Rigi bietet ein wahres Naturerlebnis. Mit der ┬źK├Ânigin der Berge┬╗ im R├╝cken und dem Vierwaldst├Ąttersee zu F├╝ssen kommst du in den Genuss eines atemberaubenden Panoramas. Die Fahrt ab K├╝ssnacht SZ (nahe Luzern und Zug) hoch zur Seebodenalp f├╝hrt ├╝ber eine asphaltierte Strasse und dauert keine 20 Minuten. Parkpl├Ątze sind zur Gen├╝ge vorhanden, ein einfacher Rundweg f├╝hrt dich den Aussichtspunkten entlang.

Seebodenalp

Vall├ęe de Joux: Zeige deine Eislaufk├╝nste

Sind die Temperaturen tief genug, verwandeln sich der Lac de Joux, das gr├Âsste Gew├Ąsser des Juramassifs, und sein kleiner Nachbar Lac Ter in riesige, nat├╝rliche Eisfl├Ąchen. Sogar wenn du dir keine Kufen unter die F├╝sse schnallen willst, lohnt sich ein Ausflug: Die idyllische Region l├Ądt zu gem├╝tlichen Spazierg├Ąngen ein. Von Lausanne bringt dich Mobility in 45 Minuten ans Ziel, von Genf in 60 Minuten und ab Bern in 90 Minuten. ├Ç bient├┤t!

Vall├ęe de Joux

Lange Mobility-Fahrten automatisch g├╝nstiger

┬źBest-Price┬╗ heisst die kosteng├╝nstige, automatische L├Âsung f├╝r l├Ąngere Fahrten mit Mobility. Sie garantiert dir Maximalkosten auf Fahrten von bis zu 24 Stunden und 200 Kilometern. Der Clou: Du musst nichts tun, Best-Price greift automatisch und bei jeder Automiete. So zahlst du immer den g├╝nstigsten Preis. Mehr dazu hier.

Sihltal/Ybrig: Wandern beim gr├Âssten Stausee der Schweiz

Knapp vier Stunden lang, daf├╝r aber immer geradeaus: Ab dem Euthal erwartet dich eine grandiose Wanderung durch die verschneite Ebene zwischen Unteriberg, Studen und dem Sihlsee, dem gr├Âssten Stausee der Schweiz. Pack eine Thermoskanne mit heissem Tee in den Rucksack und stapfe los! Der Startpunkt ist mit dem Auto ab Z├╝rich und Zug in 45 Minuten erreicht, ab Luzern in einer Stunde.

Ybrig (Foto: Ferien- und Sportregion Ybrig)

Crans-Montana: Folge den Lichtern

Wer kennt ihn nicht: Crans-Montana, einen der besten Skiorte der Schweiz. Wir sind aber nicht hier, um die Walliser Pisten runterzusausen, sondern um dem romantischen Laternenweg entlangzuschlendern. Er erz├Ąhlt die Kindergeschichte ┬źDer Hirte und der Stern von Bella Lui┬╗ und ist mit einer Gehzeit von 45 Minuten bestens familiengeeignet. Nimm also Kind und Kegel mit und lass dich durch die Naturgebiete rund um das Zentrum von Crans-Montana f├╝hren. Die kurvenreiche Anfahrt ab Sitten dauert per Auto etwa 35 Minuten, ab Siders sind es 20 Minuten.

Crans-Montana (Foto : Crans-Montana Tourisme & Congr├Ęs)

Aeschi: Die Sonne anbeten ob dem Thunersee

Der Winterwanderweg ab Aeschi im Berner Oberland (20 Min. Anfahrt ab Thun, 40 Min. ab Bern) f├╝hrt dich entlang dem bekannten ┬źB├Ąnkli-Rundweg┬╗, der sich auch im Sommer lohnt. Das Hochplateau ob dem Thunersee wartet mit einmaligen Aussichten auf die verschneiten Gipfel von Niesen und Dreispitz auf. Verschiedene Routen sind m├Âglich, f├╝r die g├Ąngigste brauchst du etwas mehr als zwei Stunden.

Aeschi ob dem Thunersee (Foto: Robertus Laan)

Jurapark Aargau: Endlose M├Âglichkeiten

Der Jurapark Aargau umfasst die H├╝gellandschaft des Ketten- und Tafeljuras zwischen Brugg, Laufenburg, Rheinfelden und Aarau. Mit 240 Quadratkilometern bietet die selbsternannte ┬źgr├╝ne Schatzkammer┬╗ unz├Ąhlige sch├Âne Ausflugsm├Âglichkeiten und ist aus verschiedensten Richtungen einfach zu erreichen (Baden 20 Min., Basel/Olten/Z├╝rich 40 Min.).

Jurapark Aargau (Foto: Jurapark Aargau)

Aïre: Immer dem Fluss entlang

Vor den Toren Genfs pl├Ątschert der kleine Fluss A├»re vor sich hin, an dessen Ufer es sich wunderbar spazieren l├Ąsst. Ganze zehn Kilometer lang ist der Wasserlauf, bevor er sich am Pont Saint-Georges in die Arve ergiesst. Landschaftsarchitekt Gilles Descombes hat die A├»re gleichzeitig renaturiert und kunstvoll gestaltet, sodass auch dem Auge etwas geboten ist.

Aïre vor Genf (Foto: Mairie de Bernex)

Verzascatal : Auch im Winter sehenswert

Ein ebener und leicht zug├Ąnglicher Wanderweg ab Sonogno entf├╝hrt dich in das winterliche Verzascatal. Beim Spaziergang am Fluss entlang siehst du immer wieder typische, steinerne Bergh├Ąuschen. Der Weg verl├Ąuft durch die Talsenke im oberen Teil des Verzascatals mit Ausblick auf die ber├╝hmtn Steinbr├╝cke von Lavertezzo. Anfahrt: 45 Minuten ab Locarno, 60 Minuten ab Bellinzona.

Verzascatal

Kommentiere und gewinne!

Du hast einen unserer vorgeschlagenen Ausfl├╝ge unternommen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar mit deinen Eindr├╝cken und Erlebnissen. Wir verlosen unter allen Nachrichten 3 Fahrtengutschriften ├á 50 Franken. Viel Gl├╝ck!

Deine Browser-Version wird nicht mehr unterst├╝tzt

Aktualisiere deinen Browser oder nutze eine Alternative. Wir empfehlen dir Google Chrome, Safari, Edge oder Firefox zu verwenden