Ihr Browser ist veraltet und wird nicht mehr unterstützt. Zur fehlerfreien Betrachtung dieser Webseite benötigen Sie einen aktuellen Browser. Bitte führen Sie ein Upgrade auf einen moderneren Browser aus. Besten Dank.
Chrome Internet Explorer Safari Firefox

Delegierte unterstützen als Ersatzdelegierter.

Das Ersatzdelegiertenamt

Ersatzdelegierte erfüllen eine Art „Standby-Funktion“ für die Nachfolgereglung oder Stellvertretung von gewählten Delegierten. Entweder ersetzen sie einen Delegierten ihrer eigenen Sektion, wenn dieser während der ordentlichen Amtsdauer sein Amt niederlegt. Oder sie vertreten einen Delegierten ihrer eigenen Sektion punktuell an einem Anlass.
Ersatzdelegierte sind selbst Genossenschafter und werden an ihren Sektionsversammlungen für eine ordentliche Amtsdauer von jeweils zwei Jahren gewählt.
Die Sektionen können fakultativ maximal halb so viele Ersatzdelegierte wählen, wie Delegierte gewählt werden.

Ersatzdelegierte sind informiert und involviert

Ersatzdelegierte sind über den Geschäftsgang und die Entwicklungen von Mobility sowie ihrer eigenen Sektion informiert. Sie werden von Mobility mittels zusätzlichen Informationskanälen informiert und nehmen an genossenschaftlichen Anlässen teil (z.B. Sektionsversammlungen, Delegiertenforen, regionale Treffen, etc.). Ersatzdelegierte erhalten beim Mobility-Angebot einen Rabatt auf Fahrten. Für die Teilnahme an der Delegiertenversammlung werden ein Sitzungsgeld sowie die Reisekosten vergütet. Unter den Delegierten und Ersatzdelegierten wird bei Mobility die Du-Kultur gepflegt.