Ihr Browser ist veraltet und wird nicht mehr unterstützt. Zur fehlerfreien Betrachtung dieser Webseite benötigen Sie einen aktuellen Browser. Bitte führen Sie ein Upgrade auf einen moderneren Browser aus. Besten Dank.
Chrome Internet Explorer Safari Firefox

So viel kostet Ihr Auto wirklich

Das Privatauto ist ein wahrer Geldfresser: Über CHF 10’000 verschlingt es jedes Jahr. Wir schlüsseln diese Kosten genauer auf – und vergleichen sie mit dem Carsharing-Angebot von Mobility.

"Tanken, Reifen wechseln … Ich würde sagen, ein paar hundert Franken." Dies dürfte die meistgenannte Antwort sein, wenn Autobesitzer nach ihren jährlichen Ausgaben gefragt werden. Doch weit gefehlt: Satte CHF 10’600 kommen laut aktuellen Auswertungen* des Touring Club Schweiz (TCS) zusammen. Oft geht nämlich vergessen, dass ein Privatauto auch dann kostet, wenn es nicht fährt. Dies ganz im Gegensatz zu Mobility, wo Sie nur dann zahlen, wenn Sie auch tatsächlich fahren.

Konkret fallen pro Jahr folgende Beträge für ein Fahrzeug an:

  • Schepper-Schutz: Haftpflichtversicherung und Teilkasko gehören zum Standard, haben aber ihren Preis: rund CHF 1’200. Mobility-Kunden hingegen sind automatisch rundumversichert.
  • Ein Dach über dem Dach: CHF 1’500 berappen Herr und Frau Schweizer für ihren Parkplatz oder ihre Garage. Ein Betrag, den sich Carsharer direkt ins Sparschwein stecken dürfen.
  • Reifen-Reigen: Pneus sind ein wichtiger Sicherheitsfaktor und müssen beizeiten ersetzt werden. TCS-Schätzung: CHF 630.

Mobility und ÖV sparen Ihnen im Schnitt CHF 4’000 pro Jahr – und viel wertvolle Zeit.

  • Der grosse Brocken: Der Kaufpreis eines Wagens wird gerne verdrängt. Experten rechnen mit einem totalen Wertverlust nach zehn Jahren, was beim TCS-Musterauto einer Wertminderung von CHF 3’500 pro Jahr entspricht. Autsch.
  • Damit’s läuft: Service und Reparaturen summieren sich zu CHF 830. Bei Mobility müssen sich die Nutzer um nichts kümmern.
  • O’zopft is: Mit CHF 1’520 wird die Zapfsäule gefüttert. Bei Carsharing ist der Treibstoff bereits in den Fahrtarifen inbegriffen (ab CHF 0.52/km und CHF 2.80/h).
  • Saftiges Beigemüse: Steuern, Zinsen und sonstige Auslagen schlagen mit CHF 750 zu Buche.
  • Fazit: Die wenigsten Leute dürften sich bewusst sein, wie teuer ein Privatauto wirklich ist. Natürlich sind auch Mobility und öffentliche Verkehrsmittel nicht gratis, sparen einem pro Jahr aber durchschnittlich CHF 4’000**. Da lohnt es sich, sich die richtigen Fragen zu stellen.

*   TCS-Musterauto: Laufleistung 15’000 km, Neupreis CHF 35’000
** 75% ÖV, 25% Automobilität