Ihr Browser ist veraltet und wird nicht mehr unterstützt. Zur fehlerfreien Betrachtung dieser Webseite benötigen Sie einen aktuellen Browser. Bitte führen Sie ein Upgrade auf einen moderneren Browser aus. Besten Dank.
Chrome Internet Explorer Safari Firefox

Mit Mobility neue Wege entdecken.die älteste Zähringer-Stadt der Schweiz.

Haben Sie Lust, in die Vergangenheit zu reisen? Dann ist dieser Ausflugstipp nach Rheinfelden genau das Richtige! Wir führen Sie an die nördliche Grenze der Schweiz und sogar darüber hinaus. Geniessen Sie einen langen Rundgang entlang dem Rhein, erkunden Sie die Altstadt der ältesten Zähringer-Stadt der Schweiz und entspannen Sie sich danach im Wellnessbad "sole uno".

Rheinfelden

Copyright Raimund Kagerer

Die Geschichte Rheinfeldens

Am Basel Bahnhof SBB stehen Mobility-Fahrzeuge aus allen Kategorien bereit, um Sie nach Rheinfelden zu führen. Nahe der Rheinbrücke finden Sie einen grossen Parkplatz. Danach sind Sie startklar für einen facettenreichen Rundgang. Sie überqueren die alte Rheinbrücke, welche als Verbindungssymbol der beiden Rheinfelden Schweiz und Deutschland dient. Ihr Weg führt auf den Adelberg, ein Hügel mit herrlichem Ausblick auf den Rhein und die Altstadt Rheinfelden Schweiz.

Ihr nächstes Ziel befindet sich in unmittelbarer Nähe und ist kaum übersehbar. Es handelt sich um den steil aus dem Ufer ragenden Muschelkalkfelsen am "Höllhooge". Die Route führt weiter in Richtung des Ausstellungspavillons des ersten grossen europäischen Flusskraftwerks, gebaut 1898. Bei mittlerem und niedrigem Wasserstand zeigt sich der Sand- und Kiesstrand, welchen Sie ebenfalls begehen können. Weiter geht’s Richtung "Gwild-Biotop", das von seiner Aussichtsplattform ein schönes Panorama bietet.

Nun führt der Weg weiter auf die nächste Brücke in Richtung Rheinfelden Schweiz. Einen Teil davon bildet das 2011 neu gebaute, grosse Wasserkraftwerk. Es ist zur Zeit das modernste in ganz Europa. Nach Überquerung führt der Weg aufwärts in den "Hangwald". Er gilt als Naturschutzgebiet und beherbergt eine grosse Anzahl verschiedenster Pflanzenarten.

Die nächste Sehenswürdigkeit ist die "Saline und Taverne Zähringer", welche zu den historischen Kraftwerken gehört. Nur noch ihr Name erinnert an die ehemalige Saline. Das Salz wird heute nämlich in der nahe gelegenen Saline Riburg gefördert. Das Salzlager "Saldome 1+2" – zwei riesige Kuppelbauten – sind bereits von weither sichtbar.

Besichtigung der Altstadt

Weiter geht es Richtung "Stadtpark Ost", dessen grosse Treppe zum Ausruhen einlädt – oder dazu, in die Nähe des Wassers zu gelangen.

Danach taucht schon der "alte Stadtpark" auf, welcher sich ausserhalb der Stadtmauer befindet. Viele Bäume, Teichanlagen und ein Spielplatz machen den Park zu einer kleinen urbanen Oase. Es ist nun an der Zeit, in die Vergangenheit zu reisen. Dafür folgen Sie dem Weg entlang hinein in die Altstadt Rheinfelden. Erkunden Sie die Stadt, entdecken Sie verwinkelte Gassen und bestaunen Sie historische Bauten und die für Rheinfelden charakteristischen Türme.

Falls Sie Ihren Hunger stillen möchten oder eine Trinkpause benötigen, finden Sie in der Altstadt an der Marktgasse 48 das Café Bistro Supperia Casablanca, das Sie vorzüglich bedient.

Wellness und Entspannung im "sole uno"

Auf der anderen Seite der Stadt wartet Ihr geparktes Mobility-Fahrzeug auf Sie, das Sie zur faszinierenden Welt des Wellnessbad sole uno entführt. Fühlen Sie sich wie im Toten Meer und lassen Sie sich in der gesunden Rheinfelder Natursole im Wasser treiben. Tauchen Sie ein in das Feuer- und Eisbad, das Ihren Kreislauf mit wechselnden Temperaturen von 15°C bis 40°C auf Touren bringt. Wenn Sie genug von den Wassertätigkeiten haben, steht Ihnen die Tür zur Sauna offen – relaxen Sie ganz nach der Art und Tradition der Finnen und Russen. Oder entspannen Sie sich im Aromadampfbad, welches Ihrer Nase mit verschiedenen Düften schmeichelt – bei einer Luftfeuchtigkeit von 100% und einer Temperatur von 40°C bis 45°C. Auch wenn Sie wissen möchten, wie es sich anfühlt, unter einem Wasserfall zu stehen, sind Sie im Sole uno am richtigen Ort. Die Räumlichkeiten und Lichter sorgen für ein einmaliges, realistisches Erlebnis. Das Wellnessbad sole uno hat noch Vieles mehr zu bieten – lassen Sie sich überraschen!

Wir wünschen Ihnen viel Spass auf Ihrem Ausflug. Vergessen Sie nicht, Ihren Beitrag zum Ausflugstipp auf Facebook oder Instagram mit dem Hashtag #mobilitymoment  zu markieren und uns wissen zu lassen, was Sie erlebt haben – wir sind gespannt darauf!

Mögliche Reiseroute und Zusatzinformationen: