Ihr Browser ist veraltet und wird nicht mehr unterstützt. Zur fehlerfreien Betrachtung dieser Webseite benötigen Sie einen aktuellen Browser. Bitte führen Sie ein Upgrade auf einen moderneren Browser aus. Besten Dank.
Chrome Internet Explorer Safari Firefox

Mit Mobility neue Wege entdecken.die Geschichte der Eidgenossenschaft und ein wunderschönes Panorama erleben.

Unser Ausflugstipp führt uns diesen Monat ins Herz der Schweiz. Sie möchten Ihr Wissen über die Schweizer Geschichte auffrischen und verwöhnen Ihre Augen gerne mit wunderschönen Ausblicken? Dann folgen Sie dem Ruf von Mobility und entdecken Sie Schweizer Mythen, ein wunderschönes Panorama und einen Adrenalinkick auf 1’922 m ü. M.

Engadin

Copyright Schwyz Tourismus

Die frühe Geschichte der Eidgenossenschaft

Der Startschuss fällt im Kantonshauptort Schwyz, wo wir vom Bahnhof Seewen mit dem Mobility-Auto losfahren. Unser Weg führt uns als erstes zum Bundesbriefmuseum, welches im Herbst 2014 Wiedereröffnung feierte. Im Zentrum der Ausstellung steht der Bundesbrief von 1291, der jahrzehntelang als Gründungsurkunde der Eidgenossenschaft galt. Umso mehr erstaunt es, dass dieses Dokument während mehreren Jahrhunderten in Vergessenheit geraten war. Erst 1724 wurde er im Archiv von Schwyz wieder entdeckt.

Die Ausstellung behandelt zwei Themen: Mythos und Geschichte. Die wechselvolle Schweizer Geschichte wird mit Originaldokumenten aus dem Staatsarchiv Schwyz und einer einzigartigen Fahnensammlung veranschaulicht. Die Mythen drehen sich um den bekannten Rütlischwur, Wilhelm Tell und die bösen habsburgischen Vögte. Decken Sie mit Hilfe der Ausstellung auf, wie gross der Wahrheitsgehalt dieser Geschichten ist.

Nehmen Sie interaktiv teil an der politischen und wissenschaftlichen Auseinandersetzung rund um den Bundesbrief. Computerstationen ermöglichen eine ausführliche Untersuchung des Originaltextes und präsentieren die wichtigen neuen Forschungsergebnisse zur frühen Geschichte der Eidgenossenschaft.

Möchten Sie noch tiefer in die Geschichte der Schweiz eintauchen? Dann besuchen Sie das Forum Schweizer Geschichte, welches sich ebenfalls in Schwyz befindet.

Rasanter Fahrspass auf weisser Pracht

Unsere nächste Etappe führt uns zur Talstation Schwyz-Stoos, von wo wir (hoffentlich) in Richtung Sonne aufsteigen. Der Fronalpstock Gipfel, der zum Skigebiet Stoos gehört, bietet eine atemberaubende Aussicht auf die wunderschönen Seen und Berge der Schweiz. Bei guten Wetterverhältnissen kann man sogar bis zum Schwarzwald sehen.

Bevor man sich kopfvoran in ein wahres Geschwindigkeitsabenteuer stürzt, empfehlen wir Ihnen, im Gipfelrestaurant etwas "Währschaftes" zu essen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer leckeren Gerstensuppe? Auf der Panorama-Terrasse des Hotel & Restaurant Fronalpstock sicherlich ein doppeltes Vergnügen.

Danach geht es auf rasante Fahrt mit einem "Airbord", einem Luftkissenschlitten. Man rodelt eine eigens dafür geschaffene, 2 Kilometer lange Piste hinab. Die Airboards können Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 100km/h erreichen und vermitteln das Gefühl, als fliege man über den Schnee – ein Adrenalinkick der Extraklasse! Am Ende der Strecke angekommen wird man mit einem Sessellift bequem wieder hinauf befördert und kann das Abenteuer von Neuem beginnen.

Das ganze ausgeschüttete Adrenalin macht hungrig – so empfehlen wir, zurück im Tal, ins Wysse Rössli in Schwyz einzukehren und das bis über die Kantonsgrenze bekannte Rahmschnitzel zu kosten. Das Restaurant befindest sich direkt neben dem Schwyzer Rathaus – dessen Fassadenmalereien einen Spaziergang um das Haus absolut wert sind – und existiert schon seit über 370 Jahren.

Vergessen Sie nicht, Ihren Beitrag zum Ausflugstipp auf Facebook oder Instagram mit dem Hashtag #mobilitymoment zu markieren und uns wissen zu lassen, was Sie erlebt haben – wir sind gespannt darauf!

Mögliche Reiseroute und Zusatzinformationen: