Ihr Browser ist veraltet und wird nicht mehr unterstützt. Zur fehlerfreien Betrachtung dieser Webseite benötigen Sie einen aktuellen Browser. Bitte führen Sie ein Upgrade auf einen moderneren Browser aus. Besten Dank.
Chrome Internet Explorer Safari Firefox

MOBILITY4LEARNERS

Mal ufe, mal abe, mal links, mal rächts

Nirina Tafanalo erkundet das Luzerner Strassennetz auf ihren Lernfahrten in alle Himmelsrichtungen. Die 28-Jährige erzählt von ihren hochgesteckten Zielen und den Vorteilen von mobility4learners.

Nirina holt sich Fahrpraxis mit Mobility.

Joely meint es gut mit Nirina. Vielleicht zu gut. "Blinker setzen. Seitenblick nicht vergessen. Achtung, Katze!" Vieles, auf was sie ihr Bruder lautstark hinweise, würde sie eigentlich auch selber merken, glaubt Nirina. "Trotzdem bin ich froh, ihn bei Lernfahrten auf meinem Beifahrersitz zu wissen. Er hat einfach eine super Verkehrsübersicht und eine Engelsgeduld." Sogar dann, wenn der Motor hin und wieder an der Ampel absterbe.

"Die verschiedenen Automodelle bringen mir Erfahrung und ein besseres Fahrgefühl."

Nirina Tafanalo

Erfahrung und Fahrgefühl
Heute übt die Krienserin Einparken; vorwärts, rückwärts, seitwärts. Sieht doch schon ganz ordentlich aus. "Muss es auch", wirft sie ein, schliesslich seien zwanzig Fahrstunden ihr ambitioniertes Ziel. Um dieses zu erreichen, ist sie öfters mit roten Carsharing-Autos anzutreffen. "Als Mobility-Mitarbeiterin kenne ich die Vorteile von mobility4learners natürlich bestens und habe sie mir nun zu eigen gemacht." Da sind auf der einen Seite die tiefen Preise. Eine einstündige Fahrt über 15 Kilometer ist ab zehn Franken zu haben. Auf der anderen Seite schützt die Haftungsreduktion die Lernfahrer vor den finanziellen Folgen eines Schadenfalls. "Und was ich speziell toll finde", ergänzt Nirina, "sind die verschiedenen Fahrzeugmodelle, die man mieten kann. Das bringt mir zusätzliche Erfahrung und ein besseres Fahrgefühl."

Prüfung mit 28 Jahren
Dass sie ihr "Billet" erst mit 28 Jahren absolviert, erstaunt in der heutigen Zeit nicht. Nur rund 60% aller 18- bis 24-Jährigen besitzen hierzulande einen Führerschein. Für Nirina hatte Autofahren in jungen Jahren schlichtweg keine Priorität, zumal die Ausbildung kostspielig sei. "Genau deshalb finde ich unser Lernfahrer-Paket eine solch tolle Sache. Etwas, was ich von Kunden am Telefon immer wieder bestätigt bekomme."

Lernfahrer-Paket: Sinnvoll schenken
Geburtstage, Samichlaus, Weihnachten – intelligente Präsente für junge Menschen sind rar gesät. Zum Glück gibt es das Lernfahrer-Geschenkpaket! Zu einem Preis von nur CHF 79 ist darin enthalten:

- ein Gutschein für das Lernfahrer-Abo. Es ist ab Einlösung sechs Monate gültig, hat einen Gegenwert von CHF 49 und beinhaltet eine Haftungsreduktion.
- eine Fahrtengutschrift über CHF 30
- ein magnetisches, blaues "L", das bei Lernfahrten an die Mobility-Autos anzubringen ist.
- eine geräumige Mobility-Umhängetasche

Das Lernfahrer-Paket ist bis 22.12.2015 oder solange Vorrat auf www.mobility.ch/schenken bestellbar. Sie erhalten es innert einer Woche per Post zugestellt.