Votre navigateur est obsolète et n’est plus soutenu. Pour pouvoir regarder ce site Internet sans erreurs, il vous faut un navigateur actualisé. Veuillez effectuer une mise à niveau pour un navigateur plus moderne. Merci.
Chrome Internet Explorer Safari Firefox

Inside Mobility – avez-vous une question à poser à notre directeur?10.11.2016

Inside Mobility vous permet de communiquer directement avec nos cadres supérieurs, très simplement en ligne.

Tous les deux mois, l’un de nos cadres supérieurs répond à vos questions au sujet de Mobility. Le troisième Inside Mobility aura lieu le 24 novembre 2016 avec notre nouveaux directeur Patrick Marti. Nous nous réjouissons de vos questions.

Plus d’informations

Commentaires

dimanche, 02. avril 2017 - 13:04 | Max Altenburg

Ist es wirklich möglich ein Fahrzeug zu erhalten um Fahrschule (privat)
zumachen

lundi, 16. janvier 2017 - 08:00 | Patrick Reichen

Sehr geehrter Herr Marti
Im Rahmen eines Managementmeetings mit ca. 45 Teilnehmenden des Geschäftsbereiches Druckguss der Bühler AG organisieren wir am 9. Februar 2016 in der Umweltarena in Spreitenbach einen internen Workshop zu den Themen Elektromobilität und der Frage nach den zukünftigen Mobilitätsbedürfnisse aufgrund der aktuellen gesellschaftlichen Entwicklung. Dafür versuchen wir für unsere Arbeitssitzung zur Strategieauslegung die Teilnehmenden durch verschiedene Impulsbeiträge auf die veränderten Markbedürfnisse zu sensibilisieren (Schwerpunkt Vormittag). Die angedachten Themenbereiche beinhalten die folgenden, externe Sichtweisen:
• Car sharing
• Energiespeicherung für Elektromobilität
• Hersteller von elektrischen Fahrzeugen
• Nachfragenentwicklung bei Autokäufer**
• Massnahmen in Unternehmen, die abhängig sind vom ICE Antriebsstrang

Wir könnten uns vorstellen, dass Sie aus Sicht von Mobility Schweiz neue Aspekte in eine relativ stark konservativ verhaltende Industrie zum Thema Car Sharing bringen könnten. Gerne besprechen wir die thematischen Inhalte in einem persönlichen Gespräch falls es von Mobility Schweiz die Möglichkeit gäbe uns bei diesem Anlass zu unterstützen. Wir hoffen, dass sich innerhalb Ihrer Organisation einen Experten finden lässt, der sich mit der Entwicklung von Car Sharing und das Verhalten der Gesellschaft (Schweiz oder auch Europaweit) auseinandersetzt.
Auf eine positive Rückmeldung würden wir uns freuen.
Freundliche Grüsse
Patrick Reichen

lundi, 14. novembre 2016 - 13:18 | Christa Bierschenk

Ab wann wird Mobility den Audi RS6-R im Angebot haben?

samedi, 12. novembre 2016 - 21:15 | Alessandro La Micela

Sehr geehrter Herr Marti,

aktuell bin für mein Projekt Mitfahrangebot,de/.ch/at auf der Suche Unternehmen im Bereich Mobilität, die Interesse daran hätten auch im Bereich der Mitfahrgelegenheiten in Deutschland, Schweiz und Österreich tätig zu werden.
Natürlich ist das Projekt nur in gute Hände abzugeben an ein Unternehmen, welche den langfristigen Einstieg in das Carpooling Segment plant mit Fokus auf eine gebührenfreie Vermittlung von Mitfahrgelegenheiten.
Als Mitfahrgelegenheit.de im Jahr 2015 ein Gebühren Modell eingeführt hat, sind diese damit in sehr kurzer Zeit gescheitert und wurden im letzten Schritt vom aktuellen Marktführer Blablacar aus Frankreich übernohmmen.
Dieser Anbieter hat jetzt ebenfalls ein Gebührenmodell eingeführt und somit wäre es ein idealer Zeitpunkt für ein Unternehmen wie Mobility.ch in das Segment der Mitfahrvermittlung einzutreten.
Ressourecen für die technische Weiterentwicklung der Plattform sowie Marketing sollten natürlich auch vorhanden sein.
Bei Interesse stehe ich Ihnen jederzeit für weitere Auskünfte zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,

Alessandro la Micela

samedi, 12. novembre 2016 - 01:55 | Renato La Bella

Reservationsnr. 20874090

Guten Tag Herr Patrick Marti

Zigarettengestank inkl. der Asche im Mietauto? Nun gut, dies war auch schon beim Vorgänger (Renault Modus) der Fall. Mobility wurde auch damals schon mehrmals informiert, doch leider qualmte der Verursacher weiter. Deswegen mieten wir nur das Nichtraucherfahrzeug VW Golf. Die Umbuchung auf den Citroen geschah durch Mobility, vermutlich war der Golf im Service.

Habe begonnen über meine Erfahrungen mit Mobility in unserer Facebook-Quartiergruppe mit 147 Mitglieder zu berichten. Würde nie ein Raucherfahrzeug mieten, meinte ein Mitglied der Gruppe. Kann denn Mobility nichts dagegen tun, wurde ich weiter gefragt.

Könnte Mobility das Problem lösen? Ja sie könnte, aber mein Vorschlag wurde ignoriert.

Freundliche Grüsse
Renato La Bella

Commenter

Les commentaires seront d’abord modérés avant d’être mis en ligne. Les commentaires anonymes, portant atteinte à la personnalité et à caractère tendancieux ne seront pas publiés.