Unser grosses Ziel bis 2030. FĂĽr euch. FĂĽr uns alle.

Eeeeeinsteigen!

Nachhaltigkeit und Miteinander sind die Grundpfeiler der Mobility-Idee, die wir bereits seit 1997 verfolgen. Und jetzt weiter ausbauen. Mobility will klimaneutral werden. Darum haben wir es uns zum Ziel gesetzt, unsere gesamte Flotte – also schweizweit rund 3'100 Fahrzeuge – bis spätestens 2030 komplett zu elektrifizieren. Bereits heute sind rund 150 Elektroautos im Einsatz. Auf diesem ambitionierten Weg werden viele Herausforderung auf uns warten. Allein der Auf- und Ausbau der Ladeinfrastruktur ist eine grosse Aufgabe, genauso wie die Entwicklung eines intelligenten Buchungssystems, das auch Ladezeiten berĂĽcksichtigt. Unser Ziel ist klar: 100% elektrisch. Zusammen mit euch. Wir sind bereit.

Unsere E-Flotte

Schon heute setzen wir schweizweit an vielen Mobility-Standorten auf modernste Elektroautos. Nutzt unsere vielfältige Flotte und lasst euch von sauberer E-Mobilität begeistern. Unsere Modelle verfügen über grosse Reichweiten und bieten ein ganz neues Fahrgefühl – leise, komfortabel und ohne Abgase. Drückt mit uns gemeinsam den Startknopf, um 2030 voll elektrisch zu sein.

Unterwegs voll geladen

Nach wie vor haben viele Interessenten Berührungsägste mit E-Mobilität. Wie funktioniert eigentlich ein E-Auto, welche Reichweiten sind möglich, wo und wie schnell ist mein E-Auto aufgeladen – gerade wenn man unterwegs ist? Die Ladeinfrastruktur in der Schweiz ist schon viel weiter, als man denkt. Mit unserem Partner GOFAST stehen für dich zahlreiche Schnellladesäulen bereit. So ist dein E-Auto in 10 Minuten wieder fit für bis zu 150 km. Natürlich mit Strom aus 100% erneuerbaren Quellen. Erfahre hier, wie einfach E-Mobilität funktioniert und wo du unterwegs GOFAST überall nutzen kannst.

Sinnvoll fĂĽr euer Business

Nachhaltigkeit und ein sinnvolles Handeln sind wichtige Themen für jedes Unternehmen und all eure Mitarbeitenden. Mobility unterstützt euch dabei, den CO2-Fussabdruck mit Elektrofahrzeugen merkbar zu senken. Wir haben für jede Unternehmensgrösse exakt die passende Lösung, um Flexibilität fürs Business mit ökologischer Mobilität optimal zu kombinieren. Auch in Ergänzung zum ÖV, um eine reibungslose und saubere Mobilitätskette bis zum nächsten Geschäftstermin oder Feierabend garantieren zu können.

Business-Abo

Mit dem Business-Abo habt ihr Zugriff auf alle Mobility-Fahrzeuge – von Electro bis Transporter. An allen Mobility-Standorten zum reduzierten Fahrtarif. In unseren Angeboten ist alles inbegriffen: Aufladen, Versicherung, Wartung, Parkplätze und Reinigung. Ihr braucht euch um nichts zu kümmern.

Mobility-Flex

Ihr wollt einen eigenen Mobility-Standort direkt vor der Tür – auf eurem Firmengelände, in eurer Gemeinde oder Wohnüberbauung? Mobility-Flex ist die komfortable Lösung, damit ihr pünktlich bei jedem Termin erscheint. Ihr könnt fixe Zeiten definieren, in denen die E-Autos exklusiv für euch reserviert sind. Ausserhalb dieser Fix-Zeiten können die E-Autos von allen Mobility-Usern gebucht werden.

Exklusive E-Lösung

Als Firma wollt ihr komplett auf Elektromobilität umsteigen und Mobility als eigene E-Flotte nutzen, dann ist unser exklusives Angebot genau die richtige und nachhaltige Lösung. Ganz individuell gehen wir auf eure Bedürfnisse ein, definieren gemeinsam die optimale Strategie, richten euch eigene, exklusive Standorte ein und stellen die E-Autos bereit. Nur für euch.

Nachhaltig vorwärts

Es gibt viele Meinungen und Mythen über E-Mobilität. Wir sind uns sicher. Es gibt auch verschiedene Wege in eine nachhaltige Zukunft. Einer der wichtigsten ist aber sicher die E-Mobilität. Entscheidend ist: Wir haben uns der Nachhaltigkeit verschrieben. Weil wir schon lange erkannt haben, dass wir umdenken und anders handeln müssen. Wir möchten euch allen ein Angebot machen, das ökologische Apspekte mit Lifestyle und einer unkomplizierten Nutzung perfekt verbindet. Mit unserem Programm «Cause We Care» in Kooperation mit myclimate kann jeder einzelne aktiv noch mehr tun. Auch werden unsere Ladesäulen ausschliesslich mit 100% sauberer, «naturemade star» zertifizierter Energie betrieben. Dabei ist uns wichtig nicht nur Fahrtemissionen zu reduzieren, sondern deutlich weniger CO2 über den gesamten Lebenszyklus der Autos zu erzeugen. Worauf wartest du: Fahr sauber!

Was willst du wissen?

Viele Meinungen, viel Ungewisses. Unser Ziel sollen klare Fakten sein, damit du wirklich alles erfährst, was du wissen möchtest. Einige spannende Themen haben wir schon mal zusammengestellt. Aber jetzt bist du dran. Gerne beantworten wir all deine Fragen.

Wieso will Mobility klimaneutral werden?

Nachhaltigkeit ist tief in der DNA von Mobility verwurzelt. Seit jeher schonen wir mit dem Konzept des Teilens die Umwelt. Mit unserem Entscheid, als Unternehmen bis 2040 klimaneutral zu werden, wollen wir als Unternehmen unser Bestmöglichstes dazu beitragen, das Klima zu schonen und für nachfolgende Generationen eine lebenswerte Welt zu schaffen. Klimaneutralität umfasst nicht nur die Fahrzeuge, sondern sämtliche Emissionen der Genossenschaft und der von ihr verwendeten Produkte. Beispiele sind die Pendlerwege der Mitarbeitenden, Ökobilanzen von Zulieferern oder graue Energie, welche bei der Herstellung von Fahrzeugen und deren Batterien anfällt.

Was bedeutet klimaneutral?

Bei der Klimaneutralität kann man zwischen unterschiedlichen Ebenen unterscheiden. Mobility will bis 2040 die höchste Stufe erreichen (LCA).

  • Tank to wheel: Darunter werden alle Fahrtemissionen verstanden, welche aus der direkten Verbrennung von fossilen Brennstoffen anfallen.
  • Well to Tank: Damit sind Emissionen gemeint, welche mit der Produktion von Energie zustande kommen (Stromproduktion/Ă–lförderung).
  • Well to Wheel: Darunter werden die Fahrtemissionen und die Emissionen aus der Energie verstanden.
  • Life Cycle Assessment: Das sind Emissionen, welche fĂĽr den gesamten Lebenskreis eines Produktes anfallen (Abbau von Rohstoffen, Produktion von Fahrzeugen oder Batterien, Entsorgung etc.).

Ist das Timing nicht sehr defensiv?

Wir setzen unsere Ziele gleichermassen realistisch wie ambitioniert. Wir gehen davon aus, dass wir punkto Elektroflotte spätestens 2030 soweit sind. Dabei gilt natürlich: Je schneller, desto besser. Zu einem grossen Teil sind wir auf unserem Weg jedoch von Ladeinfrastruktur von externen Partnern und von unseren Parkplatz-Vermietern abhängig, da wir unsere Parkplätze nur mieten und nicht selber besitzen. Zudem braucht es seine Zeit, bis Akzeptanz, Technologie und insbesondere die noch hohen Ankaufspreise die nötigen Sprünge machen. Schliesslich müssen wir auch mit Elektroautos Carsharing rentabel betreiben können.

Ist E-Mobilität wirklich umweltfreundlicher als effiziente Verbrenner?

Dies kann nur dann eintreffen, wenn Elektromobilität ausschliesslich mit Kohlestrom betrieben würde. Wir verwenden für unsere E-Autos jedoch 100% erneuerbare Energie, sodass unsere E-Autos garantiert nachhaltiger unterwegs sind als Verbrenner.

Wie werden eigentlich die Batterien entsorgt?

Es gibt heute schon viele Möglichkeiten, wie Batterien nach der Nutzung im Fahrzeug in einem zweiten Leben als Puffer-Batterie eingesetzt werden können. Weiter sind schon diverse Batterierecycling-Systeme im Aufbau, um die wertvollen Ressourcen in den Batterien dem Herstellungsmarkt wieder zuführen zu können.

Du fragst, wir antworten.

Wir hoffen, wir konnten deinen Wissensdurst bereits etwas löschen. Wenn nicht, auch kein Problem. Denn wir freuen uns über dein Interesse an E-Mobilität und sagen dir alles, was du wissen möchtest. Nimm hier mit uns Kontakt auf und poste deine Frage.

FĂĽr ein besseres Nutzererlebnis

... halte deinen Browser auf dem neuesten Stand. Wir empfehlen dir Google Chrome, Safari oder Firefox zu verwenden.