Weisst du, wie viel dein Auto pro Jahr kostet?

Ein Auto bedeutet Freiheit und UnabhÀngigkeit, zudem ist es praktisch und bequem. Aber ist es sinnvoll, wenn es 23 Stunden pro Tag rumsteht?

21.05.2024

  • Mobility

Vorab: Wir wollen dein Auto weder schlechtreden noch es dir ausreden. Und wir sind nicht der Meinung, dass sich mit einem Abo bei Mobility dein Auto ersetzen lÀsst. Carsharing ist nur ein Teil der Lösung.

Doch Hand aufs Herz: Es gibt Momente, da möchte man nicht Autobesitzer:in sein. Etwa auf der Suche nach einem Parkplatz, wenn die VersicherungsprĂ€mien, Verkehrsabgaben, Rechnungen fĂŒr Service- oder Benzinkosten fĂ€llig sind, wenn die Motorfahrzeugkontrollen anfĂ€llt, die Pneus gewechselt werden mĂŒssen oder du im Stau stehst.

Ein Auto kostet dich rund 10'000 Franken pro Jahr. Die Kosten setzen sich aus fixen und variablen Kosten zusammen.

Wir fassen zusammen: Ein Auto kostet im Schnitt 10'000 Franken. Ein Auto steht im Schnitt 23 Stunden rum. 30% der Schweizerinnen und Schweizer haben zwei Autos.

Auto verkaufen oder nicht?

Obwohl viele das eigene Auto (zu) wenig brauchen, fĂ€llt der Verzicht schwer, denn ein eigenes Auto bedeutet Freiheit und UnabhĂ€ngigkeit. Nachhaltigkeitspsychologin CathĂ©rine Hartmann nannte kĂŒrzlich im Interview mit Mobility einen weiteren Faktor: «Das Auto gilt immer noch als Statussymbol, zudem ist das Auto fĂŒr viele eine Art Zuhause auf vier RĂ€dern – das darf man nicht unterschĂ€tzen. Wenn wir ein Auto ausleihen, ist es ein bisschen so, als hĂ€tte jemand unseren Sitz umgestellt und an der Musikanlage herumgedreht. Deshalb gibt niemand gerne sein eigenes Auto her.»

Doch oft geht es schlicht nicht ohne Auto. Etwa, wenn du keine alternativen Fortbewegungsmittel in deiner Umgebung hast, du fĂŒr deinen Arbeitsweg auf das Auto angewiesen bist oder du es fĂŒr das Hobby oder die Familie brauchst.

Das Wichtigste: Wer auf das eigene Auto verzichtet,  muss nicht ohne Auto leben. Wir haben mit drei Menschen gesprochen, die losgelassen haben, sprich: Sich dazu entschieden haben, ihr Auto zu verkaufen bzw. den Entschluss kĂŒrzlich gefasst haben. Ihre aktuellen LebensumstĂ€nde erlauben es, dass es ihnen dank Carsharing und Mietautos an nichts fehlt. Erfahre mehr ĂŒber John, Amela und Guido. Vielleicht inspirieren sie dich, es ihnen gleichzutun.

Deine Browser-Version wird nicht mehr unterstĂŒtzt

Aktualisiere deinen Browser oder nutze eine Alternative. Wir empfehlen dir Google Chrome, Safari, Edge oder Firefox zu verwenden