Elektroautos und Hybride: Du fragst, wir antworten.

250’000 Menschen nutzen unsere roten Carsharing-Autos in ihrem Mobilitätsalltag. Logisch, dass da eine ganze Menge praktischer Fragen zusammenkommt. Heute beantworten wir die häufigsten zum Thema Elektro- und Hybridautos – und erklären, wie man neu E-Fahrzeuge sucht und bucht.

27.11.2021

  • Mobility

  • Nachhaltigkeit

Wie buche ich ein Elektroauto bei Mobility?

Bis ins Jahr 2030 stellen wir all unsere Fahrzeuge komplett auf Elektro um. Deshalb wird die Fahrzeug-Kategorie «Electro», wie es sie bis anhin gab, ĂĽberflĂĽssig. Ab dem 1. Dezember 21 kannst du Mobility-Elektroautos suchen und buchen, indem du bei «Treibstoff» das «Elektro»-Kästchen anwählst.

Bei «Treibstoff» das «Elektro»-Kästchen anwählen.

Die E-Autos werden neu also in verschiedene Kategorien verteilt. Ă„ndern sich dadurch deren Preise?

Die gute Nachricht vorweg: Bei den allermeisten E-Fahrzeugen bleibt alles gleich, da sie neu in die Kategorie «Economy» eingeteilt sind. Kleinere Fahrzeuge wie der Seat Mii electric landen im «Budget»-Segment und sind damit sogar gĂĽnstiger als vorher. Lediglich bei zwei Modellen (Hyundai Kona, Aiways U5) wird’s leicht teurer, denn sie rutschen in die «Kombi»-Kategorie.

Kann ich fĂĽr Elektrofahrten einen freiwilligen Klimabeitrag leisten?

Ja. Elektroautos stossen zwar kein CO2 aus. Wir sind aber der Ăśberzeugung, dass auch elektrisch angetriebene Fahrten fĂĽr eine verbesserte Zukunft einen Beitrag leisten dĂĽrfen. So kannst du dich gleich doppelt fĂĽr den Klimaschutz starkmachen.

Lassen sich E-Fahrzeuge auch bei Regen bedenkenlos laden?

Novemberwetter. Es giesst wie aus Kübeln. Du hältst das Ladekabel in der Hand – und in deinem Oberstübchen schrillen plötzlich die Alarmglocken: «Wasser. Strom. Gefährlich!» Aber falsch gedacht: E-Ladeanschlüsse sind so konzipiert, dass sie erst dann Energie fliessen lassen, wenn der Kontakt zwischen Ladestecker und E‑Auto sicher und störungsfrei läuft. Du kannst unsere E-Autos also jederzeit gefahrlos einstecken.

Wie weit komme ich mit einem Elektroauto? Ich will auf keinen Fall stehen bleiben!

Das wirst du auch nicht. Mit jedem Jahr steigen die Reichweiten unserer E-Fahrzeuge: Je nach Modell liegen sie bereits zwischen 200 und 500 Kilometern. Das dĂĽrfte im Normalfall locker fĂĽr deine Fahrt reichen. Und wenn du unterwegs doch mal nachladen musst, schnappst du dir einfach die Ladekarte fĂĽr das schweizweite Schnellladenetz von Gofast. Sie liegt in jedem Mobility-Elektroauto bereit.

Wie stecke ich das Ladekabel aus?

Indem du jenen Knopf im Fahrzeug drĂĽckst, der das Ladekabel freigibt. Bei den meisten E-Modellen ist dieser Knopf durch ein Elektrostecker-Symbol gekennzeichnet und befindet sich neben dem Steuerrad. Wenn du ihn nicht auf Anhieb findest, schau in unserer Kurzanleitung im Handschuhfach oder online nach: https://www.mobility.ch/de/nachhaltigkeit/elektro-mobilitaet.

Eure Hybride nerven! Der Motor stellt ab, wenn ich an der Ampel stehe.

Ruhig Blut. Du musst wissen: Unter 30 km/h fährt ein Hybrid elektrisch, bei höheren Geschwindigkeiten fossil. Und da ein Elektromotor geräuschlos läuft, kannst du schnell mal in die Irre geführt werden. Also einfach wieder Gas geben, wenn die Ampel auf Grün wechselt, und alles ist in Butter.

Ich sitze im Auto, habe den Startknopf gedrückt, aber der Motor läuft nicht an. Was muss ich tun?

Klingt nach demselben Problem wie in der vorherigen Frage. Elektromotoren (bzw. Hybridmotoren beim Starten) funktionieren praktisch geräuschlos. Beachte einfach das «Ready»-Zeichen auf dem

Tachometer: Leuchtet es, läuft der Motor und du bist startklar. Ansonsten einfach nochmals den Startknopf drücken.

Mit welchem Strom fahren Mobility-E-Autos?

Mit Strom aus 100% erneuerbaren Energien. Das ist uns sehr wichtig, denn nur so können E-Fahrzeuge möglichst nachhaltig unterwegs sein.

Ist ein E-Auto wirklich klimaschonender als fossil betriebene?

Ja, zumal sie im Betrieb kein CO2 ausstossen. Bleibt also die Frage nach dem CO2-Ausstoss bzw. der grauen Energie, die während der Produktion anfällt. Es gibt verschiedene Studien und Berechnungen. Nimmt man beispielsweise jene von TCS und Kassensturz, ist ein elektrischer Mittelklasse-Wagen bereits nach 27ʼ000 gefahrenen Kilometern umweltschonender als seine fossilen Pendants

Mehr Fragen zu Mobility-Elektroautos? Stelle sie uns in den Kommentaren.

Deine Browser-Version wird nicht mehr unterstĂĽtzt

Aktualisiere deinen Browser oder nutze eine Alternative. Wir empfehlen dir Google Chrome, Safari, Edge oder Firefox zu verwenden