Ihr Browser ist veraltet und wird nicht mehr unterstützt. Zur fehlerfreien Betrachtung dieser Webseite benötigen Sie einen aktuellen Browser. Bitte führen Sie ein Upgrade auf einen moderneren Browser aus. Besten Dank.
Chrome Internet Explorer Safari Firefox

Unkompliziert mobil.mit der Mobility Genossenschaft.

1997 gegründet

Mobility Carsharing Schweiz ist als Mobility Genossenschaft im Handelsregister von Luzern eingetragen. Sie hat ihren Hauptsitz in Luzern. Mobility entstand 1997 durch die Fusion der 1987 gegründeten Genossenschaften ATG AutoTeilet Genossenschaft und ShareCom.

Engmaschiges Angebot

Mobility Carsharing Schweiz stellt ihren 127’300 Kunden 2’900 Fahrzeuge an 1’460 Standorten in der Schweiz in neun verschiedenen Fahrzeug-Kategorien rund um die Uhr zur Verfügung. Hauptargumente der Kundschaft für den Entscheid, die Mobility-Flotte zu nutzen, sind die bequeme Selbstbedienung, die dezentralen wie auch zentralen Standorte, die Effizienz der Kombinierten Mobilität und die Möglichkeit, die Fahrzeuge rund um die Uhr spontan und auch für Kurzzeiten zu nutzen.

Effizient organisiert

Das Unternehmen Mobility Carsharing Schweiz beschäftigt zurzeit 190 Mitarbeitende, welche sich 164 Vollzeitstellen teilen. Im Verwaltungsrat der Genossenschaft sind Mobilitäts- und Wirtschaftsexponenten aus der Schweiz vertreten. Die Geschäftsleitung setzt sich zusammen aus Viviana Buchmann (Geschäftsführerin Mobility Genossenschaft), Adamo Bonorva (Bereichsleiter Mobility Carsharing Schweiz), Siegfried Wanner (Leiter Finanzen & Services), Peter Affentranger (Leiter Human Resources & Akademie) und Marcel Amstutz (Geschäftsführer Mobility International AG).

Ökonomische Entwicklung

Mobility verzeichnete in den letzten Jahren eine kontinuierlich steigende Zahl an Standorten, Fahrzeugen und Kunden. So präsentiert sich die finanzielle Situation der Genossenschaft solide und positiv. Ausführliches Zahlenmaterial finden Sie im Geschäfts- und Kurzbericht.

Beteiligungen

Die Mobility International AG ist vollständig im Besitz der Mobility Genossenschaft. Die IT-Tochter entwickelt und vertreibt die Carsharing-Software MobiSys 2.0. Die Carsharing-Software ist bei Mobility in der Schweiz, sowie auch bei Unternehmen im Ausland erfolgreich im Einsatz.

Die Catch a Car AG ist eine Beteiligungsgesellschaft der Mobility Genossenschaft. Catch a Car betreibt in Basel und Genf das erste stationsungebundene Carsharing-Angebot der Schweiz. Die Catch-Cars lassen sich per Smartphone orten und ohne vorgängige Reservation benutzen. Die Fahrt kann an einem beliebigen Ort innerhalb der Catch-Car-Zone beendet werden.

Die sharoo AG, an welcher die Mobility Genossenschaft beteiligt ist, bietet eine Plattform zum Teilen von privaten Autos an. Besitzer von Autos können in ihr Fahrzeug eine sharoo Box einbauen lassen. Diese ermöglicht das Öffnen und Schliessen durch eine App. Mieter suchen auf der Plattform ein passendes Auto und öffnen und schliessen dieses per App. Dabei bestimmt der Vermieter, wer wann und zu welchem Preis sein Auto mieten kann.